Programma  |  CurVitæ  |

 

14 oktober 2008
concert door

Prof. Pieter van Dijk – Orgel
Annegret Siedel – Barockvioline


Programma

Heinrich Scheidemann
1595 - 1663
Præambulum in d (Orgel)
 
 
Heinrich Scheidemann
1595 - 1663
Toccata in G (Bearbeitumg für Violine und Orgel)
Almande Mortiel (Violine und Orgel)
Sine Titolo
 
J.S. Bach
1685 - 1750
Choralfantasie "Christ lag in Todesbanden" BWV 718
 
 
J.S. Bach
1685 - 1750
Toccata in d BWV 556 (Violinefassung von Jaap Schröder)
 
 
Johan Ludwig Krebs
1713 - 1780
aus der Clavierübung, erschienen in zwei Bänden 1752/53
Præambulum sopra Christ lag in Todesbanden
Choral Christ lag in Todesbanden
Choral (alio modo)
 
J.S. Bach
1685 - 1750
Triosonate in G BWV 530 (Violine und Orgel)
Ohne Angabe-Lento-Allegro
 
Heinrich Ignaz Franz Biber
1644 - 1704
aus der Rosenkranz-Sonaten: Sonata in C-dur
"Jesus, der dich o Jungfrau im Himmel gekrönt hat"
Sonata-Aria-Canzon-Sarabanda
 
Georg Muffat
1653 - 1704
Aus "Apparatus Musico Organisticus"
Toccata Septima
 

 Programma  |  CurVitæ  |

 

Curriculum

Annegret Siedel studierte in ihrer Heimatstadt Berlin und war als erste Geigerin im Orchester der Komischen Oper Berlin und im Mozarteum Orchester Salzburg engagiert. Sie erweiterte ihre künstlerische Ausbildung bei Michael Vogler in Berlin und Ernst Kovacic in Wien und studierte Barockvioline bei Hiro Kurosaki, sowie historische Aufführungspraxis bei Nicolaus Harnoncourt in Salzburg.
Annegret Siedel gibt seit 1995 Konzerte als freischaffende Solistin, Kammermusikpartnerin und Konzertmeisterin von Orchestern. Sie unterrichtet Barockvioline am Hamburger Konservatorium und an der Musikhochschule in Weimar, an der Musikhochschule Lübeck und auf Kursen.

Pieter van Dijk, geb 1958, studierte an der Musikhochschule in Arnheim Orgel (Bernd Matter) Klavier und Kirchenmusik. Außerdem hatte er Unterricht bei Gustav Leonhardt, Marie Claire Alain und Jan Raas. Er gewann Preise bei den Internationalen Orgelwettbewerben in Deventer (1979) und Innsbruck (1986).
Pieter van Dijk ist Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und am Conservatorium in Amsterdam. Als Gastprofessor unterrichtete er an den Hochschulen in Antwerpen, Dresden, Helsinki, St. Petersburg, Gdansk, Stuttgart und Toulouse.

 Programma  |  CurVitæ  |